Keramik und Glasur

Aus Grün wird Rot – Green turns into Red

Die Farben in der Keramik enstehen durch Metalloxide. Zum Beispiel Eisenoxid, es ist braun oder schwarz je nach der Anzahl der vorhandenen Sauerstoffatome – es entstehen die entsprechenden Glasuren .

Kupferoxid ergibt grüne Glasuren, so lange der Brand mit Sauerstoffüberschuss geführt wird. Reduziert man die Sauerstoffzufuhr – der Abbrand wird unvollständig und es entsteht Rauch – können dem Kupferoxid in der Glasur Sauerstoffatome entzogen werden, die Farbe wechselt dann, mit etwas Glück und viel Erfahrung, zum Rot des metallischen Kupfers.

green-to-red-plate
green-to-red-vase

Keramik und Tradition

Holzascheglasuren

Holzascheglasuren zählen zu den ältesten Glasuren. Besonders geschätzt und perfektioniert wurden sie im alten China. Aschen unterschiedlicher Holzarten führen zu sehr verschiedenen Glasuren, da jeweils sehr andere Mineralien darin enthalten sind.

Je nach Holzart und Brenntemperatur muss manchmal auch zusätzliches Flussmittel hinzugefügt werden, um die Glasur zum Ausfließen zu bringen.
In den meisten Fällen entstehen weißliche bis grünliche Glasuren, durch Zugabe von Metalloxiden kann die Farbe weit aufgefächert werden.

China Vase, Holzasche und Kobaltoxid
Teeschale, Holzasche und Eisenoxidpartikel
Vase, Holzasche und Kupferoxid