Instagram

Insta nervt!

Soeben habe ich meinen Instagram-Account abgeschaltet.
Dafür gibt es viele gute Gründe.

Eigentlich besteht an den Angeboten kein wirkliches Interesse – die meisten Follower folgen nur, weil sie damit ihre eigenen Ziele verfolgen: möglichst viele Follower. Es ist das Spiel „Folgst du mir folg ich Dir“.

Instagram ist ein einziger Spielplatz der Eitelkeiten und der Selbstdarstellung. Bekannte Namen dominieren die Aufmerksamkeit.
Die verwendeten Algorithmen bevorzugen einzig den mainstream und lassen nichts Aussergewöhnliches zu

Posts verschwinden sekundenschnell im Orkus der unendlichen Weiten des Netzes und der milliardenfachen Konkurrenz. Wie sollen wirklich Interessierte etwas finden?

Und nicht zuletzt: das ganze Theater der Digitalisierung braucht unglaubliche, unvorstellbare Mengen an Strom. In Zeiten des Klimawandels ist Nutzloses abzuschalten.

Tschüss Insta.

Malerei im Atelier

Der Kreuzweg – heute noch ein Thema?

Kann man als zeitgenössischer Künstler noch den klassischen Kreuzweg zum Thema machen? In Zeiten der Missbrauchsskandale, der Diskreditierung und Selbstdemontage der Kirche als Institution? Zumal wenn man selbst gar nicht zu denen zählt, die an all das glauben, was von den Kanzeln verkündet wird?

Ich denke man kann. Aus dem einfachen Grund, weil die Passion des Jesus von Nazareth nicht nur als Erzählung spannend ist, sondern als Lebensweg exemplarisch all das widerspiegelt, was uns als Menschen lebenslang beschäftigt und umtreibt. Für welchen Weg wir uns entscheiden, welche Konsequenzen wir dafür zu tragen bereit sind.
Was ist die Liebe?
Folgen wir einem Ideal, einer Überzeugung?
Wofür würden wir Leiden?
Wofür wären wir zu Sterben bereit und
kommt nach dem Tod noch etwas?

Mein „Kreuzweg“ nimmt nicht den Weg Jesu nach Golgatha zum Thema, sondern den Kreuzweg eines Lebens …

Opferbereitschaft
Leiden
Hass
Sterben
Tod

Neustart Atelier Reinhardt

Seit heute ist unsere neue Website online.

Noch sind erst wenige Inhalte zu finden, aber in den nächsten Tagen und Wochen werden viele neue Dinge und Angebote dazu kommen. Es lohnt sich also für Freunde der Kunst, des Designs und der guten Gestaltung immer mal wieder bei uns vorbeizuschauen um zu sehen was es Neues gibt und sich an schönen Dingen zu erfreuen.

Bis bald

GR